Erasmus+

Sprachen öffnen Türen

Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur sind weltweit vernetzt. Die Kenntnis von Sprachen ist dabei die Voraussetzung für gegenseitiges Verstehen, Achtung und respektvollen Umgang miteinander. Sprachen öffnen Türen im privaten Umgang und bei der beruflichen Karriere.

Beim Vermitteln der Sprachkompetenzen legen wir sowohl Wert auf das Sprachsystem in Wortschatz und Grammatik als auch auf die Literatur und Kultur, die untrennbar mit der Sprache verbunden sind. Erst so wird die Sprache richtig verstanden und kann zum Türöffner werden.

Im Fach Englisch bauen wir ab der 5. Klasse auf den Grundschulkenntnissen auf. Als zweite Fremdsprache kommen ab der 7. Klasse Französisch oder Latein hinzu.

Spanisch kann in der Mittelstufe als dritte Fremdsprache hinzugewählt werden oder in der Oberstufe als neu einsetzende Fremdsprache.

Kenntnisse in Latein sind heute noch Voraussetzung für einige Studiengänge und Berufe. Zudem vermittelt der Lateinunterricht neben der Sprache, die Grundlagen unserer heutigen Demokratie aus der griechischen und römischen Antike.

Wir fördern unsere Schülerinnen und Schüler besonders, indem wir sie erfolgreich bei der Teilnahme an verschiedensten Wettbewerben, Stipendien und Austauschprogrammen unterstützen, wie z. B. dem Vorlesewettbewerb, dem Literaturwettbewerb OWL, dem Sauzay-Programm oder dem Voltaire-Stipendium.

ERASMUS + TOGTHER FOR GREEN DEAL

Das KWG ist für Erasmus+ zertifiziert. Im Rahmen des Erasmus+ -Programms haben wir die Möglichkeit, Schulen in anderen europäischen Ländern zu besuchen, Erfahrungen zu sammeln sowie Kontakte zu knüpfen. Der Austausch vielfältiger, innovativer Konzepte verschiedener europäischer Schulen bringt für uns neue Impulse und neue Perspektiven.

Im Fokus der Erasmus+ Schulpartnerschaften stehen Begegnungen von Schülerinnen, Schülern und ihren Lehrkräften in Europa. Gemeinsam mit unserer spanischen Partnerschule in Barcelona führen wir z.B. im Schuljahr 2020/2021 ein Projekt zum Thema Nachhaltigkeit und Demokratie auf europäischer Ebene vor dem Hintergrund der Global Goals durch. Die Inhalte des Projekts sind vielfältig und betreffen u.a. die Bereiche der Arbeit des Europäischen Parlaments, Zero-Waste-Konzepte, Upcycling und Eco-Design. Gemeinsam sollen Nachhaltigkeitskonzepte und Lösungen zum Klimaschutz beleuchtet und diskutiert werden. Im Zentrum steht die Schulpartnerschaft mit unserer Partnerschule Institut Les Corts in Barcelona.

Image

Related Articles