Montag, 12 April 2021 13:42

KWG startet in die Berufliche Orientierung 2.0

Die Covid-19-Pandemie hat vieles verändert. Was sie jedoch nicht verändert hat, ist, dass viele Schülerinnen und Schüler des KWG vor einer der wichtigsten Entscheidungen ihres Lebens stehen: „Was mache ich, wenn ich mein Abitur in der Tasche habe?“, so der Studien- und Berufswahlkoordinator unserer Schule Andre von Rüden.

Kevin Steinmann aus der Jahrgangsstufe Q2 führt an: „Natürlich macht es Corona nicht einfacher in Sachen Studien- und Berufswahl, gerade, wenn man mit dem Gedanken spielt ins Ausland zu gehen.“

Es ist langjährige Tradition, dass das König-Wilhelm-Gymnasium, seinen Schülerinnen und Schülern eine breite Palette an Angeboten der Studien- und Berufsorientierung bietet, um sie bei dieser wichtigen Entscheidungsfindung zu unterstützen. Auch in Zeiten der Pandemie, wo große Teile des öffentlichen Lebens stillstehen, werden die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe mit dieser schweren Entscheidung nicht alleine gelassen.

Frau Franziska Müller von der Jugendberufsagentur im Kreis Höxter steht seit diesem Jahr dem KWG mit Rat und Tat zur Seite. Neben regelmäßigen Sprechstunden und Beratungsterminen, informiert sie in einem neuen digitalen Format über alles, was man zu Ausbildung und Studium wissen muss.

Mit Informationsveranstaltungen wie „Abi in der Tasche und dann? – Studium oder Ausbildung? Ein Vergleich“ hat sie einen ersten Einblick gegeben, welche verschiedenen Wege nach dem Abitur angetreten werden können. Schwerpunktmäßig wurden hier die beiden Möglichkeiten Studium und Ausbildung gegenübergestellt und miteinander verglichen. Weitere Veranstaltungen wie „Onlineangebote zur Berufsorientierung“ und „Testverfahren zur beruflichen Orientierung“ sollten den Schülerinnen und Schülern helfen, sich über einzelne Berufsbilder zu informieren und sich im „Dschungel“ der Berufsorientierung zurecht zu finden.

Bei den Workshops „Wie bekomme ich meinen Studienplatz? – Rund ums Studium 1“ und „Bewerbung um einen Studienplatz – Rund ums Studium 2“ hat das Thema Studium im Vordergrund gestanden. Hier ging es im Wesentlichen um zu beachtende Zugangsvoraussetzungen, Bewerbungsfristen und Bewerbungsarten, damit ein Studium erfolgreich angetreten werden kann.

Über die digitalen Angebote der Berufs- und Studienberatung konnten sich unsere interessierten Schülerinnen und Schüler Informationen aus erster Hand holen und die Möglichkeit zur persönlichen Beratung auch in der Distanz wahrnehmen.

„Gerade weil aktuell Informationstage ausfallen, bietet dieses Programm eine perfekte Ergänzung und ist für uns umso wichtiger. Mir persönlich verliehen die Veranstaltungen ein Gefühl von Sicherheit“, reflektiert Maxim Knop aus der Q1.  

Ein Format, welches sicherlich auch nach Zeiten der Pandemie Verwendung finden wird.

Frau Franziska Müller von der Jugendberufsagentur Höxter steht den Schülerinnen und Schü-lern des KWG auch zu Zeiten der Pandemie digital  mit Rat und Tat zur Seite. Frau Franziska Müller von der Jugendberufsagentur Höxter steht den Schülerinnen und Schü-lern des KWG auch zu Zeiten der Pandemie digital mit Rat und Tat zur Seite.