Mittwoch, 09 Dezember 2020 12:04

Jan Heider und Leon Kniffki (Q1) lernen Welt der 3D-Drucker kennen

Die technikbegeisterten Schüler und Mitglieder der Physik-AG Jan Heider und Leon Kniffki (beide Q1) haben sich in einem mehrtägigen Workshop mit der faszinierenden Welt der 3D-Drucker beschäftigt. Der Mathe- und Physiklehrer Dr. Mark Sakschewski, der auch die Physik-AG leitet, hatte die beiden auf das interessante Angebot des Vereins "Natur und Technik e. V." aufmerksam gemacht.

"Wir haben uns sofort angemeldet, da wir unbedingt dabei sein wollten", so die beiden Schüler. Da nur 12 Personen an dem Workshop teilnehmen konnten, waren die freien Plätze schnell vergeben. "Das Thema 3D-Drucker hatte uns schon länger interessiert. Daher war es für uns eine tolle Erfahrung, sich fünf Tage intensiv mit diesem spannenden Thema auseinanderzusetzen." Die Teilnehmer erhielten Einblicke in die Grundlagen von 3D-Desgin und den Umgang mit 3D-Druckern. "Die Praxisphasen haben uns am meisten Spaß gemacht", so Jan Heider. "Wir haben einen Lego-Stein designed und dann ausgedruckt." Leon Kniffki ist immer noch begeistert von den Möglichkeiten dieser neuen Technik. "Sie wird immer mehr die Lebens- und Arbeitswelt von uns allen verändern", ist er sich sicher.  Am Ende des Workshops durften alle Teilnehmer ihren zusammengebauten 3D-Drucker sogar mit nach Hause nehmen. Für Jan und Leon steht jetzt schon fest: "Wir bleiben bei diesem Thema am Ball und hoffen, dass es bald einen neuen Workshop zu diesem Thema geben wird. Denn dem 3D-Druck gehört die Zukunft!"