Mittwoch, 12 Januar 2022 18:48

KWGler ermitteln bei der Polizei in Holzminden

Unser WP-Kurs „Naturwissenschaften“ (Jahrgangsstufe 9) unternahm vor den Weihnachtsferien einen spannenden Ausflug zur Polizeiwache Holzminden, um das Unterrichts-Thema „Forensik in Kriminalfällen“ näher kennenzulernen.

Nach unserer Ankunft wurden wir vom Leiter der Wache und drei Polizistinnen der Kriminaltechnik empfangen. In einem Besprechungsraum stellten diese uns in einer Präsentation die Arbeitsweise bei einer kriminaltechnischen Untersuchung und den Beruf des Polizisten genauer vor.

Danach gingen wir raus in die Fahrzeughalle, wo uns mehrere Methoden der Spurensicherung vorgestellt und erklärt wurden. Dort waren bereits Stationen aufgebaut, an denen man lernen konnte, wie man Finger-, Werkzeug- und Schuhabdrücke sichert. Wir wurden in Gruppen eingeteilt, und als alle Gruppen mit den Stationen fertig waren, haben uns die Polizistinnen anschließend noch gezeigt, wie man mit Eisenpulver und einem speziellen Magneten Fingerabdrücke an Gegenständen sichtbar machen kann. Zum Abschluss gab es noch eine Fragerunde, wo wir unsere noch offenen Fragen alle geduldig beantwortet bekamen.

Wir hatten einen tollen Vormittag bei der Polizei und bedanken uns noch einmal ganz herzlich bei dem engagierten Team!

Daniel Isaak, 9d

 

Image
Image
Image
Image