Neuregelung der Quarantäne in Schulen und erweiterte Testung (Stand 13.09.2021)

Nach der Schulmail vom 09.09.2021 sind einige Änderungen bzgl. der Quarantäneregelungen angekündigt (https://www.schulministerium.nrw/09092021-neuregelung-der-quarantaene-schulen-und-erweiterte-testung):

Quarantäne nur für unmittelbar infizierte Personen: Die Quarantäne von Schülerinnen und Schülern soll ab sofort grundsätzlich auf die nachweislich infizierte Person beschränkt werden. Die Quarantäne von einzelnen Kontaktpersonen oder ganzen Kurs- oder Klassenverbänden soll nur noch in Ausnahmefällen (z.B. gehäufte Infektionsfälle bei Schüler_innen einer Klasse / Lerngruppe) erfolgen. Letzendlich entscheidet immer das Gesundheitsamt vor Ort.

Weiterhin gilt: Vollständig geimpfte oder genesene Personen ohne Symptome sind von der Quarantäneanordnung ausgenommen!

Um zusätzliche Sicherheit bei der Kontrolle des Infektionsgeschehens zu erreichen, muss eine dritte Testung in Woche durchgeführt werden. Wir starten damit bereits in dieser Woche ab dem 13.09.2021.

„Freitestungen“ von Kontaktpersonen: Die Quarantäne der Schülerinnen und Schülern, die als schulische Kontaktpersonen gelten, kann ggf. durch das Gesundheitsamt durch einen negativen PCR-Test nach fünf Tagen vorzeitig beendet werden. 

Wir drücken die Daumen, dass alle Schüler_innen, Lehrkräfte und Mitarbeitende im KWG gesund bleiben!