Kontakt:

Telefon: 05271 / 963-7100
Fax: 05271 / 963-7120
E-Mail: kwg@hoexter.de

Betriebspraktikum in der EF

Ein Praktikum in der Schulzeit ist ein wesentliches Instrument für die Berufsfindung und Berufsbildung in Deutschland. In Praktika sollen junge Menschen berufsorientierende und berufsqualifizierende Erfahrungen sammeln, die im betrieblichen oder administrativen Zusammenhang die theoretische Ausbildung wirklichkeitsnah ergänzen, und sie sollen sich in Berufen, Branchen und Unternehmen besser und zukunftsgerichtet orientieren können. Beim Praktikum steht somit der berufsqualifizierende und berufsorientierende Anteil im Vordergrund, das Praktikum ist ein Lernverhältnis besonderer und flexibler Art. Häufig schafft ein Praktikum eine nachhaltige Verbindung zu dem Praktikumsbetrieb bzw. der Praktikumseinrichtung als potentieller Arbeitgeber. Praktika dienen somit auch der effizienten Gewinnung leistungsfähigen Nachwuchses. Für ein sinnvolles Praktikum investieren beide Seiten Engagement, Ressourcen und Zeit – und beide Seiten profitieren davon nachhaltig.


Zweck und Ziel

Praktika sollen jungen Menschen praktische Kenntnisse und Erfahrungen sowie die damit verbundenen Anwendungskompetenzen vermitteln, und zwar dort, wo die Arbeit anfällt, wo reale Ergebnisse sichtbar werden und in betrieblicher oder behördlicher Zusammenarbeit entstehen. Praktika haben Qualifizierungs-  und Orientierungsfunktion: Passe ich in eine bestimmte Branche oder gar zu einem konkreten Team? Ist Produktion, Administration oder vielleicht Forschung „mein Ding“?

Betriebspraktika tragen dazu bei, dass die Schülerinnen und Schüler

•    ein zeitgemäßes Verständnis für die Arbeitswelt sowie für technische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Zusammenhänge entwickeln (Sachkompetenz)
•    ihre Eignung für bestimmte Tätigkeiten realistischer einschätzen
•    Chancen auf dem Arbeitsmarkt entdecken
•    ihre Berufsvorstellungen – auch in kritischer Reflexion von Geschlechterstereotypen – vertiefen bzw. korrigieren können (Urteilskompetenz)
•    Schlüsselqualifikationen weiterentwickeln, z. B. Pünktlichkeit, Anstrengungsbereitschaft, Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit, und deren Bedeutung erkennen (Handlungs-/Entscheidungskompetenz)
•    ihre Praktikumserfahrungen reflektieren und dokumentieren.

Betriebspraktikum der Jahrgangsstufe 10 vom 22.01. bis 02.02.2018

Praktikumsplätze:

Ab sofort sollen sich die Schülerinnen und Schüler um ihre Praktikumsplätze bewerben. Die Zusage eines Praktikumsplatzes muss durch einen geeigneten schriftlichen Nachweis, z. B. Brief oder Email, belegt werden. Bei Bedarf sind entsprechende Formulare im Sekretariat erhältlich. Der Praktikumsort muss zumutbar vom Wohnort erreichbar sein und im Einzugsbereich der Schule (KWG Höxter) liegen. Praktikumsplätze außerhalb des Einzugsbereichs der Schule müssen auf schriftlichen Antrag der Eltern im jedem Einzelfall vom Schulleiter genehmigt werden. Bitte beachten Sie, dass in diesem Fall eventuell keine Kostenübernahme für Fahrtkosten erfolgen kann. Allgemeinbildende Schulen werden nicht als geeignete Praktikumsorte anerkannt.

Praktika im Ausland unterliegen denselben Bedingungen. Auslandspraktika können in Ländern der Europäischen Union auch im Rahmen von Studienfahrten und internationalen Begegnungen durchgeführt werden. Praktika im Ausland finden in Kooperation mit geeigneten Partnerorganisationen (Partnerschule, Kammern, Verbände usw.) statt.

Das Praktikum kann als Hochschulpraktikum absolviert werden. Die Schülerinnen und Schüler nehmen für die Dauer des Praktikums an verschiedenen ausgewählten Lehrveranstaltungen des regulären Studienbetriebs teil und erhalten dadurch die Möglichkeit, Hochschule, Studienangebote und Studienalltag kennen zu lernen. Das  Hochschulpraktikum  kann  entweder  im  Rahmen  eines  Programms, wie z.B. dem Dualen Orientierungspraktikum, oder auch individuell organisiert sein. Ansprechpartner seitens der Hochschulen sind die Studienberatungsstellen. Die  Teilnahme  der  Schülerinnen  und  Schüler  an  den  Lehrveranstaltungen erfolgt eigenverantwortlich.

Listen mit Praktikumsbetrieben früherer Jahre hängen am Schwarzen Brett der künftigen Jahrgangsstufe 10 aus.

 

Praktikumsverlauf:

bis 03.11.2017

Angabe des gewählten Praktikumsplatzes bei Herrn Lütkebohmert / Sekretariat

bis 15.01.2018

Aushang der Zuordnung der Praktikanten zu den Fachlehrern

Fr., 19.01.2018

Vorbereitungsveranstaltung in der Aula (zweistündig)

Mo., 22.01. bis Fr., 02.02.18

Praktikum in den Betrieben

Mo.,12.03.2018

Abgabe der Praktikumsberichte beim zugeteilten Fachlehrer

 

Praktikumsbetreuung:

Während des Praktikums werden die Schülerinnen un Schüler von den Fachlehrern der Jahrgangsstufe 10 betreut. Bei Erkrankungen sind unverzüglich neben dem Praktikumsbetrieb auch die Schule zu informieren.

Fahrtkostenerstattung:

Die Schülerjahreskarten haben auch für die Fahrten zur Praktikumsstelle Gültigkeit. Darüber hinausgehende Fahrtkosten für das Praktikum werden nur Schülerinnen und Schüler aus NRW erstattet.
Eine Liste zur Beantragung weiterer Fahrkarten wird am Jahrgangsstufenbrett im November 2017 ausgehängt.

Versicherung:

Das Praktikum ist eine schulische Veranstaltung. Haftpflicht- und Unfallversicherungsschutz bestehen wie bei allen anderen Schulveranstaltungen auch. Schadensfälle zeigen Sie bitte umgehend im Schulsekretariat an.

 

Informationen zur Studien- und Berufsorientierung: