Klasse 7a gewinnt 1. Preis in NRW

"Helm first, Ausreden second. Sicher mit dem Rad zur Schule" ist das Motto 2018

Über einen besonderen Wettbewerbserfolg freut sich die Klasse 7a! Am Donnerstag, den 22.11.2018 wurde den 21 Schülerinnen und Schülern unserer Schule im Düsseldorfer Ministerium für Schule und Weiterbildung im Rahmen einer Feierstunde der 1. Preis für ihren im Musikunterricht selbst verfassten Song „Jetzt den Helm auf!“ samt eigens produziertem Video verliehen.

Der Wettbewerb „Go Ahead – Sicher mit dem Rad zur Schule“ wird jährlich in zwei Kategorien (Altersklasse 1: Jahrgänge 5 bis 7 und Altersklasse 2: Jahrgänge 8 bis 13) von der Unfallkasse NRW und dem Bildungsministerium ausgerufen und richtet sich an alle weiterführenden Schulformen des Bundeslandes. Ziel des Wettbewerbs ist es, Schülerinnen und Schüler für das Thema Verkehrssicherheit auf dem Schulweg zu sensibilisieren und sie für das konsequente Tragen eines Fahrradhelmes beim Radfahren zu motivieren. Bildungsministerin Yvonne Gebauer war persönlich vor Ort, um ein Grußwort an alle PreisträgerInnen zu richten und ihnen für ihr Engagement zu danken. Über 800 Schülerinnen und Schüler haben dieses Jahr am Wettbewerb teilgenommen.

Spannend blieb es bis zum letzten Moment. Alle eingeladenen Schülerinnen und Schüler wussten im Vorfeld der Veranstaltung nur, dass sie mit ihrem eingereichten Beitrag das Finale erreicht hatten, aber noch keine genaue Platzierung. Dementsprechend waren Freude und Jubel nach Bekanntgabe bei allen Beteiligten unserer Schule groß! Die Klasse 7a hat ihren Beitrag vor Ort unter der Leitung von Frau Bilstein und Frau Broer live präsentiert und erhielt für ihre Platzierung ein Preisgeld von 1000 Euro. Charlotte Jegust, Maresa Gröne, Neele Worms und Jaspar Frömming haben die Veranstaltung zudem mit ihrem Flötenspiel bereichert – mit jeder Bekanntgabe der genauen Platzierung haben die vier einen Tusch zum Besten gegeben.

Mehr Infos zum Wettbewerb und Bilder der Preisverleihung gibt es auf der Homepage www.go-ahead-wettbewerb.de/gewinner/

Text: Mareen Bilstein