KWG-Team "BotKings" mit 3. Platz am Robocup-Qualifikationsturnier in Kassel teil

Das König-Wilhelm-Gymnasium war auch dieses Jahr wieder am Robocup-Qualifikationsturnier mit einem Team vertreten. Ein selbst konstruierter Roboter sollte sich autonom in einem Labyrinth orientieren, verschiedene Hindernisse bewältigen und “Verletzte” ausfindig machen. Die “Verletzten” wurden dargestellt durch Wärmequellen mit ca. 37° bzw. durch Buchstaben an den Labyrinthwänden. Wurde ein “Verletzter” gefunden, war ein “Hilfspaket”, bestehend aus einem Lego-Stein abzuwerfen.

Nils Kruppe und Etienne Suhan aus der Q1 kämpften sich erfolgreich durch die Anforderungen, konnten aber dennoch nicht gegen eine sehr starke Konkurrenz zweier anderer Teams bestehen, die über mehrjährige Erfahrungen verfügten. So blieb unserem Team dieses Jahr der Einzug in das Deutschland-Finale trotz eines hervorragenden dritten Platzes verwehrt.

Text, Foto, Video und Videoschnitt: Dr. Güter Uhlenbrok

 

 

KWG-Team "BotKings" mit 3. Platz am Robocup-Qualifikationsturnier in Kassel teil