Kontakt:

Telefon: 05271 / 963-7100
Fax: 05271 / 963-7120
E-Mail: kwg@hoexter.de

KWG-Team bei Vorentscheid zur "International World Robot Olympiad" in Hannover

Das König-Wilhelm-Gymnasium war dieses Jahr zum ersten Mal an der internationalen World Robot Olympiade beteiligt. Der Wettbewerb fand am 13.5. in Hannover statt und qualifizierte für die Deutschland-Meisterschaft in Schweinfurt.
In der Altersklasse Senior traten insgesamt 10 Teams an, zwei davon vom KWG. Es galt dabei, innerhalb von 2 1/2 Stunden einen Roboter aus Lego-Teilen komplett neu aufzubauen, der dann in vier Läufen zu je 2 Minuten komplexe Aufgaben bewältigen musste. Dieses Jahr mussten 3 “Windräder” aus jeweils vier Teilblöcken zusammengesetzt werden, wobei die richtige Kombination der Blockfarben berücksichtigt werden mussten. Startposition und Farbe der einzusetzenden Blöcke änderten sich von Lauf zu Lauf, insgesamt gab das mehr als 1 Milliarde Kombinationen.
Am Wettbewerbstag wurde eine weitere Zusatzaufgabe bekannt gegeben.
Durch einen Hardwarefehler konnten unsere Teams die vorbereiteten Roboter-Programme nicht einsetzen. Diese mussten dann am Wettbewerbstag neu entwickelt werden. Mit großem Einsatz schafften es dennoch unsere Teams, sich in der Gesamtbewertung bis zu einem mittleren 5. Platz vorzuarbeiten. Ein toller Erfolg, besonders, wenn man bedenkt, dass die Schüler noch über keinerlei Wettbewerbserfahrung verfügten.

Die Platzierungen und Teilnehmer der KWG-Teams waren:

Team "BotKings 1 (B1)": 9. Platz

Team "Botkings 2 (B2)": 5. Platz

 

Titelbild: Die Mitglieder sind (im Bild von links nach rechts, vorne): Lars Seck (B1), Gavin Lütkebohmert (B1), Tim Hartman (B1), Megan Unger (B2), Jannik Knaup (B2), Jonas Behrenberg (B2).

 

Text: Dr. G. Uhlenbrok

 

 Video vom Wettbewerb 2017: Wettkampfläufe und Siegerehrung der KWG-Teams

 

So weit kann es eines Tages bei Wettbewerben mal gehen: Roboter-Fußball (2016)