Erlebnispädagogischer Tag: Miteinander statt Gegeneinander

Von Melis und Charlotte:

 

Am Donnerstag, den 25.01.2018, hatten wir einen erlebnispädagogischen Tag.

Es gab 8 verschiedene Stationen in gemischten Gruppen.

Die 1. Station war der „Fliegende Teppich“. Dort konnte man sich in einem Netz sichern und durch
ein Seil hochziehen lassen. Nach einiger Zeit wurde man wieder fallen gelassen.

Die 2. Station war der „Säuresee“. Hier konnte man sich an einem Seil sichern lassen. Die anderen Schüler haben dann an dem Seil gezogen. Danach kam man auf einer Matte an und man sollte sich vorstellen sich anzuziehen. Dann hatte man es geschafft.

Die Station 3 hieß „Trustfall“. Dort konnte man sich auf einen Kasten stellen. Die Mitschüler standen unten vor dem Kasten und haben ihre Arme ausgestreckt. Man ließ sich vorwärts in die ausgestreckten Arme fallen und wurde aufgefangen. Das war eine Mut – und Vertrauensprobe.

Die Station 4 hieß „Amazonas“. Hier konnte man Colakisten hintereinander aufstellen, und anschließend musste die Gruppe drüber gehen. Die Lehrerin hat ein Krokodil gespielt, welches freie Kisten weggeschnappt hat.

Die Station 5 war das „Spinnennetz“. In kurzer Zeit mussten die Schüler durch ein Spinnennetz aus Seilen transportiert werden.

Bei der Station 6 gab es zwei große Trampoline. An dieser Station konnten wir verschiedene Sachen ausprobieren (Salto oder verschiedene Sprungarten). Das hat sehr viel Spaß gemacht.

An der Station 7 konnte man auf eine sehr große Leiter hochklettern. An der Leiter wurde man mit einem Gurt befestigt. Unten an der Leiter waren vier Seile befestigt, mit denen man in die Tiefe runter springen konnte.

Die Station 8 war „Minitrampolin“. Dort waren zwei kleine Trampoline mit zwei großen Matten dahinter. Man musste Anlauf nehmen und dann auf die Matten springen. Wir konnten auch andere Sachen ausprobieren wie Salto oder andere tolle Sachen.

Der Tag hat uns sehr viel Spaß gemacht.

Von Miguel und Philipp:

 

Am 25.01.2018 hatten alle 5. Klassen einen Erlebnispädagogischen Tag.


Das Thema lautete: miteinander und nicht gegeneinander.


Man musste bei allen Stationen gut zusammen halten, sonst hätte es nicht funktioniert. Bei der Station von Herrn Kaup musste man ganz besonders zusammen halten. Dort musste man zusammen eine Leiter mit Seilen hochziehen und festhalten. Dann musste man an der Leiter hochklettern und wieder herunterspringen. Bei vielen weiteren Stationen musste man auch gut zusammen halten. Am Ende haben wir noch alle mit Seilen einen Kreis gemacht und dann mit den anderen Klassen überkreuzt. Im Anschluss darauf sind wir noch in die Mensa gegangen und haben dort Mittag gegessen.

Es war ein anstrengender, aber auch ein schöner Tag. Alle waren froh, dass wir diesen Tag erleben durften.


 Erlebnispädagogischer Tag: Miteinander statt Gegeneinander

 

Erlebnispädagogischer Tag: Miteinander statt Gegeneinander

Erlebnispädagogischer Tag: Miteinander statt Gegeneinander