• Home
  • Unser KWG
  • Aktuelles
  • Journalistischer Besuch am KWG - Ehemalige Schülerin Hanna Gieffers erzählt von der Welt der Presse

Journalistischer Besuch am KWG - Ehemalige Schülerin Hanna Gieffers erzählt von der Welt der Presse

Das König-Wilhelm-Gymnasium Höxter hat zum Tag der Pressefreiheit einen ganz besonderen Gast begrüßen dürfen: die ehemalige Schülerin Hanna Gieffers. Sie ist Absolventin der Deutschen Journalisten-Schule in München und hat sich wie viele Kollegen auf den Weg gemacht, um deutschlandweit über das Berufsfeld und die Herausforderungen des Journalismus zu informieren – dabei ging es auch um »Fake News«.

Referentin Hanna Gieffers machte 2006 ihr Abitur und begann danach ein Studium der Deutsch-Französischen Studien. Durch ein Praktikum bei einer Lokalzeitung wurde sie auf den Beruf des Journalisten aufmerksam. Daraufhin besuchte sie die Journalisten-Schule in München. Heute schreibt sie für verschiedene Magazine und Zeitschriften und brachte zuletzt einen Artikel in »Die Zeit« heraus.

»Sie hat sich bei uns gemeldet und gefragt, ob sie hier einen Vortrag halten darf«, erklärte der stellvertretende Schulleiter Hans Nicolas. »Wir haben uns darüber sehr gefreut.« Neben Schülern und Lehrern besuchten die Veranstaltung auch viele Eltern und Christine Longère, Vorstandsmitglied des Forum Anja Niedringhaus, einem Verein, der sich seit 2017 im Namen der ermordeten Höxteraner Fotojournalisten für die Pressefreiheit einsetzt.

Bereits zu Anfang betonte Nicolas: »Der Tag der Pressefreiheit sollte uns sehr wichtig sein.« Auch Hanna Gieffers verdeutlichte dies noch einmal. »Eigentlich könnte man ja sagen, der Presse geht es super. Deutschland ist aber auf dem 15. Platz«, sagte sie und bezog sich dabei auf eine Rangliste der Organisation »Reporter ohne Grenzen«.

Wie genau Journalismus funktioniert und wie der Journalistische Alltag aussieht, erfuhren die Schüler durch Beispiele aus Hanna Gieffers Leben. Sie war unter anderem schon Praktikantin in Paris bei der Deutschen Presse Agentur. Außerdem zeigte die Referentin den Trailer eines Hollywood-Blockbusters, um mit den Schülern über die Unterschiede von Film und Realität zu sprechen. Auch die Abläufe in der Zeitung wurden den Schülern erklärt und wie falsche Informationen von den Zeitungen berichtigt werden. »Es kann immer sein, dass seriösen Medien Fehler unterlaufen«, erklärte sie.

Das nächste Thema, über welches sie mit den Jugendlichen sprach, waren »Fake News«. Sie erläuterte was genau Fake News sind und durch welche Strategien sie verbreitet werden. Auch der Begriff der »Lügenpresse« spielte dabei eine große Rolle. »Dahinter steht ein großer Vorwurf. Nämlich, dass Journalisten Lügner seien«, so Gieffers. Zur Veranschaulichung zeige sie den Schülern einen Tweet des US-Präsidenten Donald Trump, welcher immer wieder diverse US-Medien als »Fake News« bezeichnet. Die Journalistin warnte davor, alles zu glauben, was man im Internet liest. »Es ist wichtig, die Quellen zu überprüfen und sich die Information von verschiedenen vertrauenswürdigen Medien bestätigen zu lassen«, gab sie den Schülern mit auf den Weg. Ein kleines Quiz hatte sie zu dem Thema auch vorbereitet. Sie zeigte den Schülern ein Bild von Facebook, auf dem ein Elefant mit pinken Stoßzähnen abgebildet ist. Dies dient angeblich dazu, Wilderer vom Jagen der Tiere abzuhalten. Die Schüler entlarvten diese Meldung sofort als »Fake News«. Durch diese interaktive Gestaltung des Vortrags gelang es Gieffers, die Schüler auf das Thema Journalismus aufmerksam zu machen.

Im Anschluss hatte die Journalistin noch eine Frage an die Schüler: Sie wollte wissen, wie genau sich die Jugendlichen informieren. Zu der Verwunderung einiger gab es vereinzelt Schüler, die sich trotz der Informationsflut in den sozialen Medien auch noch durch Nachrichtensendungen wie die Tagesschau informieren. Interessierte Schüler hatten nach dem Vortrag noch die Gelegenheit, länger zu bleiben und sich mit Hanna Gieffers über den Beruf des Journalisten zu unterhalten.

Für die Schüler war die Veranstaltung eine gelungene Abwechslung, durch die nicht nur das Interesse für das Berufsfeld geweckt, sondern auch wichtige Alltagstipps und -informationen zum Thema »Fake News« gegeben wurde.

 

Journalistischer Besuch am KWG - Ehemalige Schülerin Hanna Gieffers erzählt von der Welt der Presse

 

Text & Fotos von Franziska Münster erschienen im Westfalen-Blatt am 15.05.2018