Beratungslehrer und Schulsozialarbeit

Grundlagen

Lehren, Erziehen, Beurteilen und Beraten sind vielfältig aufeinander bezogene Aufgabenfelder einer jeden Lehrkraft. Dabei gewinnen die psychosozialen Beratungsaufgaben in der Schule zunehmend an Bedeutung. Die zu Beratenden können Schülerinnen und Schüler, Erziehungsberechtigte oder Lehrkräfte sein, die Unterstützung bei schulischen Problemen und Verhaltensauffälligkeiten suchen.

Dabei ist die Freiwilligkeit der Beratung selbstverständlich. Die Beratenden verpflichten sich zur Verschwiegenheit.

Ziele und Aufgaben

Alle Schülerinnen und Schüler sollen sich am KWG wohlfühlen und in ihren Fähigkeiten gefördert und gefordert werden. Wichtige Ziele sind hier Selbstständigkeit, Teamfähigkeit, Konfliktfähigkeit, demokratisch basiertes und verantwortliches Handeln.

Image

Kontaktdaten (v.l.):

Thorsten Lammert, Beratungslehrer |  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Devin Coskun, Schulsozialarbeiter | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Regina Peiffer, Beratungslehrerin | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Uta Hartmann, Beratungslehrerin | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Organisation

Unser Beratungsraum befindet sich im 3. Obergeschoss (A-309/322). Sprechzeiten können nach kurzer Rücksprache individuell vereinbart werden.

Wir bieten an:

Individualberatung

  • Konflikte, Streit und Probleme in der
    Schule oder in der Familie
  • Mobbing/ Cybermobbing
  • Krisensituationen, z. B. Essstörungen, Ängste, Trauer/Verlust
  • nichtsuizidales selbstverletzendes Verhalten, Sucht, Suizidalität, Depression
  • Schulangst, Prüfungsangst

Schulklassenbezogene Beratung

  • Förderung des Klassenklimas
    • Interventionen, Klassenrat & Soziales Lernen

Vernetzung mit außerschulischen Beratungsträgern
z. B. regionale Schulberatungsstelle, Donum vitae, Drogenberatungsstelle, Jugendamt, LWL-Tagesklinik, Albert-Schweitzer-Therapeutikum etc.

Beratung gemäß SGB VIII
(Sozialgesetz Kinder- und Jugendhilfe)

Präventionsmaßnahmen

Image

Related Articles